Sanierung des Rechenzentrums der Stadt Saarbrücken

Grundlage der Sanierung war eine energetische Sanierung der Kälteanlagen, Verbesserung der Verfügbarkeit und Erhöhung der Leistungen und Ausbaureserven für das Rechenzentrum der Landeshauptstadt Saarbrücken.

Der neue PUE (das Verhältnis IT-Leistung zur Gesamtleistung) wird berechnet bei ca. 1,35 liegen. Damit rückt das Rechenzentrum der Landeshauptstadt in der Wirtschaftlichkeit einen deutlichen Schritt nach vorne.
Die Sanierung umfasst neben den technischen Anlagen auch eine Aufteilung der bisherigen Serverflächen in 3 Teilflächen. Eine neue Gaslöschanlage sorgt für zusätzliche Sicherheit. Die Sanierung findet im laufenden Betrieb statt, daher müssen Abschaltungen weitestgehend vermieden werden.